Coronavirus: Erdbeben, Nachbeben und Erholung
Insights

Coronavirus: Erdbeben, Nachbeben und Erholung

Nachbeben sind eine häufige und zerstörerische Folge eines Erdbebens, die durch die Verschiebungseffekte des Hauptbebens ausgelöst werden. Sie sind für sich genommen schon alarmierend genug, ergeben sich aber häufig mit ausreichender Sicherheit vorhersehbar aus dem Hauptereignis. Starke Erdbeben können Hunderte von Nachbeben haben. Die Muster der Verteilung und Stärke von Nachbeben mögen zwar vertraut sein, es kann aber durchaus Überraschungen geben. Üblicherweise nimmt ihre Stärke und Häufigkeit im Laufe der Zeit jedoch ab.

Die Welt leidet derzeit an den Folgen eines starken wirtschaftlichen Erdbebens. Das „Epizentrum“ des globalen wirtschaftlichen Erdbebens ist kein geografischer Ort, sondern es sind die umfassenden Eindämmungsmaßnahmen zur Reduzierung der Covid-19-Infektionen, die die wirtschaftliche Aktivität in vielen Bereichen kurzfristig lahmgelegt haben. Das Ausmaß zeigt sich daran, dass weltweit eine von fünf Personen derzeit von der Anweisung oder Empfehlung betroffen ist, zuhause zu bleiben. Die absehbaren wirtschaftlichen und sozialen Nachbeben nehmen nun ihren Lauf..

Im nächsten Bericht1, des US-Außenministeriums werden wir einen massiven Anstieg der Anträge auf Arbeitslosengeld in den USA sehen, wobei diese Zahl zwar schockieren wird, aber ein nachvollziehbares Ergebnis der Eindämmungsmaßnahmen ist. In den kommenden Wochen werden wir mehr Daten erhalten, die aufgrund ihres Umfangs und ihres Schockwerts beispiellos sein werden. Wenn die Eindämmungsmaßnahmen erfolgreich sind und die täglichen Infektionsraten gesenkt werden können, wie es Berichten zufolge in den vergangenen Tagen in China, Südkorea und sogar auch in Italien der Fall war, können die Märkte sich langsam auf eine Verringerung der „seismischen“ Wirtschaftsmeldungen einstellen.

Das Erdbeben von Tangshan, China, im Jahr 1976 soll 255.000 Todesopfer gefordert haben. Für die Menschen in der Region war das ganz klar eine Tragödie und weitestgehend auf Gebäude aus unverstärktem Mauerwerk zurückzuführen, die einem Erdbeben nicht standhalten konnten. Heutzutage werden Gebäude so ausgestattet, dass ihre Dauerhaftigkeit verbessert und ihre architektonische Struktur erdbebensicherer ist.

In ähnlicher Weise wurden nach der globalen Finanzkrise in den Jahren 2008/09 am Bankensystem in den USA und Großbritannien Nachbesserungen vorgenommen. Die wesentlichen Verbesserungen bei Kapital und Liquidität haben die Fähigkeit des Finanz- und Wirtschaftssystems beider Länder, einem wirtschaftlichen Erdbeben und seinen Nachbeben standzuhalten, deutlich verbessert.

Die Maßnahmen der Zentralbanken in den letzten Tagen waren sehr umfangreich und beeindruckend schnell. Die Regierungen bemühen sich, durch finanzpolitische Stimulationsmaßnahmen rasch für Liquidität zu sorgen, um Menschen, Kleinunternehmen und lokalen Behörden/Kommunen zu helfen. Diese Kombination aus einem umfangreich nachgerüsteten Bankensystem und einer beeindruckenden Bandbreite an Liquiditätsmaßnahmen stimmt mich zuversichtlich, dass wir diesem Beben standhalten und, nachdem die Erschütterungen nachgelassen haben, mit einer funktionsfähigen Wirtschaft daraus hervorgehen werden.

26 März 2020
Colin Moore
Colin Moore
Global Chief Investment Officer
Beitrag teilen
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Hauptthemen
Verwandte Themen
Beitrag teilen
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Hauptthemen
Verwandte Themen

PDF

Coronavirus: Erdbeben, Nachbeben und Erholung

1 Für den 26.03.2020 vorgesehen.

Wichtige Informationen

Das hier zugrundeliegende Research und die Analysen sind von Columbia Threadneedle Investments für die eigenen Investmentaktivitäten erstellt worden. Aufgrund dieser sind möglicherweise bereits Entscheidungen noch vor dieser Publikation getroffen worden. Die Veröffentlichung zum jetzigen Zeitpunkt geschieht zufällig. Aus externen Quellen bezogene Informationen werden zwar als glaubwürdig angesehen, für ihren Wahrheitsgehalt und ihre Vollständigkeit kann jedoch keine Garantie übernommen werden. Alle enthaltenen Meinungsäußerungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, können jedoch ohne Benachrichtigung geändert werden.

Verwandte Beiträge

8 April 2021

Chris Wagstaff

Head of Pensions Investment & Education

Revolution on the horizon: Will the Dutch pension system still set the bar for sustainability, adequacy and integrity?

With the adequacy, sustainability and even integrity of the world’s pension systems being tested to the limit, the Netherlands has achieved more than most in meeting the demographic, economic and financial challenges that have compromised many other pension systems over the past couple of decades.
Read time - 10 min
31 März 2021

David Dudding

Portfolio Manager, Global Equities

Fondsmanager-Interview: Festhalten an einer globalen Ausrichtung

Zu einem Zeitpunkt, zu dem die Volkswirtschaften auf eine Welt nach Covid-19 blicken und Inflationssorgen zunehmen, sprechen wir mit dem Manager der Strategie Global Focus darüber, was 2021 bringen könnte.
Lesezeit - 5 min
12 März 2021

Colin Moore

Global Chief Investment Officer

Beziehungen sind nicht einfach: US-Aktien gegenüber US-Staatsanleihen

Die Wirtschaft erholt sich und zyklische Aktien entwickeln sich allmählich überdurchschnittlich. Wie ist vor diesem Hintergrund die Verbindung zwischen Aktien und den Renditen von US-Staatsanleihen zu sehen?
Lesezeit - 5 min

Das könnte Ihnen auch gefallen

Investmentansatz

Teamwork bildet eine wichtige Grundlage unseres Anlageprozesses, der so strukturiert ist, dass er die Ausarbeitung, Bewertung und Umsetzung fundierter und vielversprechender Anlageideen für unsere Portfolios erleichtert.

Fonds

Columbia Threadneedle Investments bietet eine umfangreiche Palette von Investmentfonds an, die eine Vielzahl von Anlagezielen abdeckt.

Anlagekapazitäten

Wir bieten eine breite Palette aktiv verwalteter Anlagestrategien und -lösungen für globale, regionale und inländische Märkte und Anlageklassen.