Übertragung von Kundenvermögen (grenzüberschreitende Verschmelzung)

Wir haben Investoren über eine vorgeschlagene Änderung der folgenden Fonds geschrieben.

  • European Corporate Bond Fund
  • European High Yield Bond Fund
  • Pan European Fund
  • Pan European Smaller Companies Fund
  • Pan European Equity Dividend Fund
  • Credit Opportunities Fund

Wir planen, die Vermögenswerte jedes oben aufgeführten Fonds in einen gleichwertigen Fonds innerhalb unserer bestehenden Luxemburger Fondspalette zu übertragen. Die Übertragung erfolgt durch einen Prozess, der als "grenzüberschreitende Verschmelzung" bezeichnet wird.

Als in Großbritannien ansässige Fonds genießen die oben genannten Fonds derzeit den OGAW-Status1 innerhalb der Europäischen Union. Dies bedeutet, dass Fonds in einem EU-Land für Anleger in anderen EU-Ländern zugänglich sind, wobei diese Anleger von gemeinsamen Anlagebeschränkungen und aufsichtsrechtlicher Aufsicht profitieren. Wenn Großbritannien jedoch die EU verlässt, werden die in Großbritannien ansässigen Fonds wahrscheinlich diesen Status verlieren.

Durch die Übertragung der Vermögenswerte der bestehenden Fonds auf einen entsprechenden Fonds mit Sitz in Luxemburg können wir den Anlegern Sicherheit bieten und sicherstellen, dass sie in einem OGAW-konformen Fonds verbleiben, unabhängig von der endgültigen Vereinbarung zwischen Großbritannien und der EU. Unser Ziel ist es, den Anlegern unserer Fonds Kontinuität und Sicherheit zu bieten. Die vollständigen Einzelheiten der vorgeschlagenen Verschmelzung können dem Aktionärsrundschreiben entnommen werden.

Weiterführende Dokumente

Unternehmensschreiben

Rundschreiben an die Anteilinhaber

Fragen und Antworten

KIIDs Entwürfe


1 OGAW steht für "Organismen für gemeinsame Anlagen in übertragbaren Wertpapieren". Die OGAW-Struktur bietet ein harmonisiertes Regulierungssystem für die Verwaltung und den Verkauf von Investmentfonds innerhalb der Europäischen Union.